top of page
  • Antje Przyborowski

Trauer ist kein Problem, was man lösen kann

Wenn du trauerst, triffst du immer wieder auch auf Menschen, die dir Ratschläge geben wollen, wie du am besten mit deiner Trauer umgehst. Als wäre sie ein Problem, was es zu lösen gelte. Sie denken, wenn du nur dies oder jenes tust, wird es dir bald besser gehen. Oder sie versuchen dich aufzumuntern, in dem sie dir sagen, dass du irgendwann bestimmt einen neuen Partner/ein neues Kind oder was auch immer haben wirst.


Doch leider hilft dir das in der Regel nicht weiter. Trauer ist ein Gefühl, kein Problem. Dein Schmerz ist real, er wird sich nicht einfach so auflösen. Er lässt sich auch nicht „abarbeiten“. Denn es gibt kein Rezept, was deinen Verlust ungeschehen machen würde. Nur das würde ja wirklich etwas an deinem Schmerz ändern: Wenn dein geliebter Mensch nicht tot wäre. Da dies nicht passieren wird, bleibt der Schmerz über diesen Verlust.


Was du jedoch für dich tun kannst, ist zu versuchen, dein Leiden an der Trauer zu lindern. In dem du anfängst zu beobachten, in welchen Momenten es dir nicht ganz so schlecht geht. Das kann zum Beispiel beim Sitzen auf einer Bank in der Sonne sein. Oder wenn du malst. Vielleicht hilft dir auch deine Arbeit. Was immer es ist: Versuche, diese Momente auszubauen, damit du mehr davon bekommst. Es kann dir beim Überleben helfen.


Achte auf dich.


3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page