top of page
  • AutorenbildAntje Przyborowski

Was erwartest du vom neuen Jahr?

Ein neues Jahr hat begonnen. Für viele Menschen startet es mit guten Vorsätzen wie nicht mehr rauchen, mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren oder mehr auf sich selbst achten. Das alte Jahr wurde mit großem Getöse verabschiedet. Das neue Jahr soll gut oder vielleicht sogar besser werden.


Doch was, wenn dein letztes Jahr einfach nur furchtbar war und du nicht den Eindruck hast, dass es im neuen Jahr besser wird. Weil du etwas oder jemand Wichtigen in deinem Leben unwiederbringlich verloren hast. Manchmal ist ein Jahr nur eine Gratwanderung zwischen den vielen schweren Stunden. Ein vorsichtiger Versuch, im Leben zu bleiben, durchzukommen, zu überleben.


Doch jetzt ist dieses neue Jahr da. Was willst du damit anfangen? Wie kannst du deine Trauer darin leben? Wie soll dieses Jahr für dich werden? Was würdest du gern tun? Vielleicht sind da nur kleine Dinge, die du gern machen würdest, um mit deiner Trauer besser klarzukommen. Aber vielleicht möchtest du das auch gar nicht. Vielleicht brauchst du die Schwere deiner Trauer, um deinen Verlust wahrnehmen zu können oder den Eindruck, dass du diesen Schmerz verdient hast.


Was auch immer für dich wichtig ist in diesem noch jungen Jahr – jetzt ist der Zeitpunkt, wo du dir dessen bewusst werden kannst. Was fühlt sich davon für dich gut an, was nicht? Du kannst in dich hineinspüren, wahrnehmen, was ist. Es ist ein erster Schritt hin zu dem, was werden könnte.


Ich wünsche dir ein gutes neues Jahr.


Achte auf dich.



0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Beitrag: Blog2_Post
bottom of page